Streifen-Schmetterlinge
Zum Nachdenken

Ein Mäuslein beobachtete durch eine Ritze, wie der Bauer und die Bäuerin eine neu erworbene Mausefalle auspackten. Furchtbar erschrocken lief es zum Huhn: O je, die Bauersleute haben eine Mausefalle gekauft! Das Huhn liess sich nicht aus der Ruhe bringen: Ach, das ist nicht so schlimm. Mich werden sie ja damit nicht fangen. Das Schwein, dem das Mäuslein die Neuigkeit auch erzählte, meinte: Da kann ich nur für dich hoffen, dass sie dich nicht erwischen. Die Kuh wedelte eine lästige Fliege weg, sagte Muh! Was geht das mich an! und wendete sich dem Futter zu.

Das Mäuslein war ganz verzweifelt, da keiner die Gefahr sehen wollte, und fühlte sich sehr allein.

In der Nacht hörte die Bäuerin, wie die Falle zuklappte. Gleich lief sie hin. Aber in der Falle war keine Maus, sondern eine Schlange. Die lebte noch und. biss wütend die Bäuerin. Von dem giftigen Biss wurde die Frau krank. Der Bauer wusste kein besseres Mittel gegen alle Krankheiten als eine gute, kräftige Hühnersuppe. Also musste das Huhn daran glauben.
Aber die Suppe half nicht. Der Frau ging es immer schlechter. Nachbarn, Verwandte und Freunde kamen von nah und weit, die Schwerkranke zu trösten. Der Bauer musste sie alle in Ehren bewirten. Er hatte keine Wahl, er schlachtete das Schwein.
Trotz Hühnersuppe, Zuspruch und Trost erlag die Frau dem Schlangengift.
Zur Beerdigung kamen Trauergäste in Mengen. Der Bauer hatte sich vorgesehen und die Kuh schlachten lassen, und das Mäuslein konnte durch die Ritze sehen, wie alle tafelten.

One

StArT
Book

Two

S.i.e
♥H.e.r.F.r.i.e.n.d.s♥
BruderHERZ!<3 Gre ♥
T.o.L.L. <3
Have To Do!

Three

W.A.R.U.M
Zum Nachdenken...
Ritzen...=( designed by
Host

Gratis bloggen bei
myblog.de